Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung
Die Anmeldung kann nur schriftlich erfolgen. Für Schülergruppen können Anmeldungen nur durch einen bevollmächtigten Erwachsenen vorgenommen werden. Der Vertrag kommt mit Vertragsabschluß zustande. Mit Vertragsabschluß werden unsere Geschäftsbedingungen anerkannt.

2. Bezahlung
Nach dem Erhalt unseres Vertrages zahlen Sie bitte den vereinbarten Reisepreis 4 Wochen vor Reisebeginn. Alle Zahlungen sind auf unser Konto vorzunehmen:

Geldinstitut Volksbank Wolgast
Kto. 35 35 355; Blz. 13061008

3. Leistung
Der Umfang aller Leistungen wird im Reisevertrag fixiert. Sondervereinbarungen sind schriftlich zu bestätigen. Die Bezahlung dieser Leistungen erfolgt vor Ort. Die Nutzung der Freizeitangebote lt. Vertrag ist freigestellt. Nicht in Anspruch genommene Leistungen können nicht erstattet werden.

4. Leistungs und Preisänderung
Abweichungen in Preis und Leistung vom vereinbarten Vertrag, die sich nach Vertragsabschluß ergeben und nicht durch uns wider Treu u. Glauben herbeigeführt wurden, werden gestattet, soweit der Gesamtrahmen der Reise nicht wesentlich beeinträchtigt wird.

5. Rücktritt
Eine Stornierung des Vertrages kann nur in schriftlicher Form erfolgen. Stornierungsgebühren für Jugend/Bildg/Erziehgsfahrten:

bis 1 Tag vor Anreise 100% d. Auftragssumme
bis 14 Tage vor Anreise 80% d. Auftragssumme
bis 30 Tage vor Anreise 50% d. Auftragssumme
ab 90 Tage vor Anreise 30% d. Auftragssumme

Stornierungsgebühren für einzelne Teilnehmer:
Bis 10% der Gesamtteilnehmerzahl sind kostenfrei. Ab 10% berechnen wir für jeden nicht angereisten Teilnehmer die Unterbringungskosten. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der oben genannte Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.

6. Kündigung durch den Reiseveranstalter
Der Vermieter kann in folgenden Fällen vom Vertrag zurücktreten:

a) Wenn der Reiseteilnehmer die Ausführung des Vertrages mutwillig beeinträchtigt oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, daß andere Teilnehmer bzw. Urlauber gestört werden, kann der Vertrag fristlos vom Vermieter gekündigt werden. Die dem Vermieter entstehenden Unkosten gehen zu Lasten des Teilnehmers bzw. Erziehungsberechtigten.
b) Der Vermieter kann auf Grund höherer Gewalt vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der vom Teilnehmer gezahlte Betrag unverzüglich zurückgezahlt. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

7. Gewährleistung
Der Vermieter verpflichtet sich die Leistung mit größter Sorgfalt zu erbringen. Beanstandungen können nur berücksichtigt werden, wenn sie unverzüglich,
spätestens jedoch nach Ablauf von 24 Std. nach Auftreten angezeigt werden.

8. Haftungsbeschränkung
Bei Umständen, die der Vermieter nicht zu vertreten hat, kann von Seiten d. Vermieters für die Einhaltung und Ausübung des Vertrages keine Gewähr geleistet
werden. Eine Haftung des Vermieters für Schäden des Teilnehmers ist ausgeschlossen, sofern nicht ein Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich durch den Vermieter bzw. seine zur Vertragserfüllung eingesetzten Angestellten verursacht wurde. Für sonstige Fälle ist die Haftung des Vermieters auf die Höhe des gezahlten Reisepreises beschränkt, sofern der Schaden darin liegt, daß der Aufenthalt nicht angetreten o. abgebrochen werden muß. Jeder Reisende ist verpflichtet, im Fall von Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, um evtl. entstehende Schäden gering zu halten oder zu vermeiden. Hierzu gehört, daß er seine Beanstandungen unverzüglich dem Vermieter mitteilt. Kommt ein Reisender durch eigenes Verschulden diesen Verpflichtungen nicht nach, stehen ihm Ansprüche insoweit nicht zu. Für Wertsachen wird die Haftung nur übernommen, wenn sie an der Rezeption zur gesonderten Verwahrung übergeben wurden.

9. Versicherung
Die Strandhotel GmbH leistet Versicherungsschutz im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Familien, Eltern, Erzieher usw. müssen alle nötigen Versicherungen für sich bzw. für die ihnen anvertrauten Kinder und Teilnehmer, soweit sie nicht den Ferienheimbereich betreffen, selbst abschließen. (Unfall, Sach, Haftpflicht, Reiserücktrittskostenversicherung usw.)

10. Hausordnung
Das Zusammenleben aller Gäste und Urlauber wird durch die Hausordnung geregelt. Sie ist fester Bestandteil des Vertrages.

11. An und Abreise
An und Abreise gelten als ein Miettag u. werden als solcher berechnet. Bei Anreise steht dem Gast die Unterkunft ab 16 Uhr zur Verfügung. Bei Abreise hat der Gast die Unterkunft bis 10 Uhr zu verlassen.

12. Allgemeine Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Die Unkosten für die Inanspruchnahme von Einrichtungen außerhalb des Leistungsortes trägt, wenn sie nicht ausdrücklicher Bestandteil des Leistungsvertrages sind, der Vertragspartner selbst.

13. Zustandekommen des Vertrages
Mit der schriftlichen Bestätigung des Vertrages wird dieser wirksam.

14. Kurtaxe
Von Mai bis September / Oktober erheben die Gemeinden die Kurtaxe. Sie ist bei Anreise vor Ort zu entrichten.

15. Gerichtsstand
Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz des Hotels.

Stand 2015

 

Impressionen

Individualisten finden sicherlich noch weit mehr, was sich anzusehen lohnt. Vieles ist dann eine Frage von Interesse und Mobilität/Aktivität. Man kann aber auch einfach am Strand “GUT” liegen und die Ruhe genießen.

Wir bieten ideale Voraussetzungen für SchullandheimaufenthalteKlassen- & Abschlussfahrten und Reisen von Jugendgruppen. Im StrandGUT finden Sie einfach ausgestatte, saubere Zimmer mit Bädern; einfach tolles Essen mit vielen frischen hausgemachten Salaten und einfach nette Menschen.

StrandGUT ... einfach Urlaub!

Wo Sie uns finden, sagen wir Ihnen gerne. Wann Sie uns finden, liegt an Ihnen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok